>die Anfänge 1953-1975  >Der Vorstand    >Oldies but Goldies  >Clubmeister von 1975 bis heute (PDF)    >Impressionen 1975 – 1990  >Impressionen 1990-2000

Moto-Cross im Rhein-Main Gebiet - von den Anfängen bis 1975

Kurt Klakow 1953 in DietzenbachDie ersten Motorrad Rennveranstaltungen Anfang der 50 er Jahre waren Orientierungs- und Geländefahrten. Bei diesen Wettbewerben wurden bis zu 250 km zurückgelegt. Die Strecken führten Richtung Odenwald und Vogelsberg, auch sogenannte Nachtfahrten waren sehr populär. 1953 wurden erstmalig Rennen auf abgesperrten Gelände-Strecken veranstaltet. Im Kreis Offenbach gab es in Mühlheim das Rennen „Rund um den grünen See“ und in Dietzenbach „Rund um den Wingertsberg“ (Foto größer Kurt Klakow 1953 in Dietzenbach)

    Zuverlässigkeitsfahrt 1953, Kurt Klakow
Unser Clubmitglied Kurt Klakow fuhr sein erstes Moto-Cross Rennen am 27.9.53 „Rund um Schotten“( siehe Fotos). Er setzte eine serienmäßige 100 ccm NSU Fox ein, die er auch im Alltagsbetrieb fuhr. Eine weitere Moto-Cross Hochburg war Rüsselsheim, wo Deutsche Meisterschaftsläufe stattfanden, die damals noch getrennt in ADAC und DMV ausgetragen wurden. (Foto rechts: Zuverlässigkeitsfahrt 1953, Kurt Klakow) Fotos größer

Grasbahnrennen 1957 in FriedbergSehr beliebt waren auch die Grasbahnrennen, an denen auch Moto-Cross Fahrer mit ihren modifizierten Cross-Maschinen teilnahmen ( Foto größer: Grasbahnrennen 1957 in Friedberg, Ehrenrunde des Siegers Kurt Klakow auf einer 125 ccm DKW, eine extremes Leichtbau-Motorrad, ca. 60 kg Gesamtgewicht)
Im Jahr 1957 fand erstmalig eine Europameisterschaft der 250 ccm Klasse statt. Diese wurde von dem damals sehr populären Fritz Betzelbacher aus Neu-Isenburg auf seiner Maico gewonnen. Betzelbacher der Maico-Werksfahrer war, modifizierte später mit den befreundeten Sportlern Walz und Haug spanische Montesa Motorräder. Unter dem Kürzel WABEHA-Montesa produzierte man bis 1962 sehr erfolgreiche Moto-Cross Maschinen.

Ab 1957 wurden bei den Rennen reine Moto-Cross Motorräder eingesetzt, die man teilweise auch etwas unkonventionell zu den Rennen transportierte. Foto größer


 



 
Kurt Klakow in Beuern 1964Unser Kurt Klakow bestritt bereits erstmalig 1957 das bekannte Moto-Cross Rennen in Beuern, im Jahr 1958 konnte er in Beuern die 125 ccm Klasse auf seiner DKW gewinnen!
Das Bild zeigt Kurt Klakow in Beuern 1964.
Foto größer
 


 

Kurt Klakow in Roßdorf 1958 auf 175 ccm MaicoEine weitere permanente Strecke in näherer Umgebung war Roßdorf bei Darmstadt Das Bild zeigt Kurt Klakow in Roßdorf 1958 auf 175 ccm Maico.
Foto größer

 


   

Wolfgang Büttner 1963 in HeusenstammEin Mekka für Crosser war ab Anfang der 60 er Jahre die Kiesgrube in Heusenstamm. Dort fand bis 1976 das gut besuchte internationale Winter Moto-Cross „Am Goldberg“ statt. Hier war es auch wo unser Wolfgang Büttner sich erstmalig auf der Rennpiste versuchte. Im Jahr 1963 auf seiner Adler infizierte er sich mit dem Moto-Cross Virus, das er bis heute nicht mehr losgeworden ist. (Foto größer Wolfgang Büttner 1963 in Heusenstamm)

 

Kurt KlakowWolfgang BüttnerAuf den verschiedenen Meisterschaftsläufen wie in Goldbach ( Bild 1: Wolfgang Büttner 1970 auf Montesa in Goldbach) oder in Villingen ( Bild 2: Kurt Klakow 1966 in Villing auf 360 ccm Maico) lernten sich dann die Fahrer aus dem Rhein-Main Gebiet kennen und Freundschaften wurden geschlossen. Fotos größer

 


 

 

Horst Müller mit seinem Verkaufsstand auf dem Rennen in GoldbachAuch ein bekannter Friedhofsgärtner und Maico- Händler aus Frankfurt gesellte sich zu der „wilden Truppe“. (Fotos größer Horst Müller mit seinem Verkaufsstand auf dem Rennen in Goldbach) Horst Müller war später mehr als 30 Jahre unser 1. Vorsitzender.

Die Aktiven waren teilweise Mitglied im MSC Neu-Isenburg, der u.a. ein Hallen-Konditionstraining anbot, das bis heute von uns weitergeführt wird, im MSC-Bieber oder in anderen Motorsportclubs. Man traf sich zum Training in Aufenau, Schaafheim und auf der Rhein-Main Air Base und kam bald zu dem Entschluß einen reinen Moto-Cross Verein zu gründen.
Original Einladung zur Gründungsversammlung So wurde am 2. April 1975 die Moto-Cross Vereinigung Rhein-Main gegründet Die ersten Vorstandsmitglieder waren Horst Müller, Josef Probst, Gunilla Büttner, Matthias Weise, Ursel Weise und Wolfgang Büttner.
( Bild größer Original Einladung zur Gründungsversammlung)

zurück